JUNGE UNI in Bocholt geht über die Grenze

Im Oktober und November dieses Jahres waren jeweils 24 Studentinnen und Studenten der JUNGEN UNI in Bocholt auf Exkursionsfahrt zum CIVON Innovationszentrum in Ulft (NL). In mehreren Workshops wurde dort die spannende und vielfältige Welt der Technik erforscht.

 

So machten sich am 2. Oktober 2021 und am 6. November 2021 jeweils 24 Studierende der JUNGEN UNI in Bocholt gemeinsam in einem Bus auf den Weg zu ihrem Kooperationspartner, dem CIVON Innovationszentrum in den Niederlanden. In drei Workshops wurden dort in kleinen Gruppen verschiedene Themen des MINT-Bereiches erarbeitet.

Bevor es im November in die Workshops ging, erhielten die deutschen Studierenden eine Führung durch die aktuelle 3D-Ausstellung, die dort in einem der Räume zu finden war. Alle Teilnehmenden stellten beeindruckt fest, dass das Feld des 3D-Drucks sehr weit ist und die Möglichkeiten des Einsatzes vielfältig sind.

Im Anschluss daran ging es in die unterschiedlichen Workshops. Eine Gruppe beschäftigte sich weitergehend mit dem Thema 3D-Drucken und erhielt erste Einblicke in Konstruktion und Druck. Eine weitere Gruppe erbaute eigene Holzskulpturen und erlernte dabei nicht nur das Arbeiten nach Anleitung, sondern erfuhr zudem einiges über die Beschaffenheit und Besonderheiten des Rohstoffs Holz. Eine dritte Gruppe junger Studentinnen und Studenten befasste sich mit dem Thema Programmierung. In diesem speziellen Fall wurden Drohnen so programmiert, dass diese einen vorgegebenen Parcours durchflogen.

„Das CIVON bietet uns eine Vielzahl von Möglichkeiten, uns mit den Themen auseinanderzusetzen, die Herzstück unserer Arbeit sind. Unsere Studierenden haben hier die Möglichkeit sich auszuprobieren, sich neues Wissen unter Einbeziehung mehrerer Sinne anzueignen. Außerdem ist die Atmosphäre dieser alten Industriehalle immer wieder beeindruckend“, erklärt Jennifer Engels, Leiterin der JUNGEN UNI.

Auch im nächsten Semester, welches am 15. Februar 2022 beginnt, wird es wieder Exkursionen nach Ulft geben. Das kommende Programm zum Sommersemester 2022 kann ab dem 27. Januar 2022 auf der Homepage der JUNGEN UNI www.juboh.de eingesehen werden. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, auch niederländische Schülerinnen und Schüler bei uns in den Kursen begrüßen zu können“, so Jennifer Engels. Daher ist die Homepage sowohl auf Deutsch als auch auf Niederländisch zu finden. „Kurse die in den Niederlanden durchgeführt werden, oder durch niederländisch sprechende Dozentinnen und Dozenten geleitet werden, haben wir besonders gekennzeichnet. Wir hoffen, die JUNGE UNI-Angebote somit auch attraktiv für unsere wissbegierigen Nachbarn zu gestalten“, gibt Jennifer Engels abschließend an.

 

Hintergrund: JUNGE UNI in Bocholt

Das Projekt Leonardo da Vinci Innovation wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union, die Provinz Gelderland, und das MWIDE NRW mitfinanziert.

Zurück

JUNGE UNI in Bocholt

Stenerner Weg 14a | 46397 Bocholt
Neutorplatz 3 | 46395 Bocholt
Tel.: 02871/953 699 oder 02871/25 22 16
Fax: 02871/25 22 49
E-Mail: info@juboh.de

Unsere Sprechzeiten

Montags bis Freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr
(telefonisch + nach Vereinbarung)